^Nach oben
  • 1 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Unser Schulgebäude - der Neubau
  • 2 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Unser Schulgebäude - der Mehrzweckraum
  • 3 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Der Burgsee
  • 4 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Unser Projekt Weltall
  • 5 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Unser Kooperationspartner - das Kinderhospiz Mitteldeutschland
baner

Aktuelles

  Stand: 12.01.22

 

Hortgebühren im Januar 12.01.22

Liebe Eltern, 

das Landratsamt teilt mit, dass die Hortgebühren für Januar nun doch erhoben werden. Bitte als Selbstzahler Zahlung wieder einrichten. Danke!

 

Schulbesuch aktuell12.01.22

In den Thüringer Schulen gilt ab 3. Januar 2022  für den Unterricht und die Notbetreuung eine strikte Test- und Maskenpflicht (FFP2-Maske/OP-Maske für alle Schülerinnen und Schüler). Es besteht ein Betretungsverbot für alle Personen, die die verpflichtenden schulischen Testungen oder die Maskenpflicht verweigern. Für diese Schülerinnen und Schüler findet Distanzunterricht statt, an dem sie verpflichtend teilzunehmen haben.

Ab 5. Januar entscheidet die Schulleitung jede Woche in Abstimmung mit dem Schul- und Gesundheitsamt. Je nach Infektionsgeschehen an der Schule kann eingeschränkter Präsenzbetrieb erfolgen durch:

1. Unterricht in festen Lerngruppe

für die ganze Schule oder einzelne Klassenstufen, an der gesamten Förderschule und allgemein bildenden Schulen bis Klassenstufe 6

2. Distanzunterricht (nur durch GA)

für einzelne Klassen- oder Jahrgangsstufen oder die gesamte Schule, in Abstimmung mit dem zuständigen Staatlichen Schulamt. (Notbetreuung für die Klassenstufen 1 bis 6 wird eingerichtet.)

Alle Informationen des Ministeriums zum Nachlesen finden sie hier. Die aktuelle Allgemeinverfügung hier.

Aktuell sind wir im regulären Betrieb. Eine Mischung wird generell ab sofort vermieden, sodass es immer nur feste Gruppen im Unterricht sind.

 

Hinweise bei positivem

schulischen Schnelltest 09.12.21

Liebe Eltern,

anbei ein Leitfaden für den Umgang mit positiven Tests:

Wurde ein Kind im Lollitest in der Schule positiv getestet, muss es abgeholt werden und kann nach Vorlage eines negativen PCR-Test die Schule wieder besuchen. Für die anderen Kinder bestehen noch keine Einschränkungen.

Wenn sich der Verdacht im PCR bestätigt und ein Kind positiv im PCR-Test ist, schätzt die Schule ein, welche Kinder der Klasse als Kontaktpersonen einzustufen sind und ein Betretungsverbot erhalten. Dies kann viele SchülerInnen betreffen, da die Durchmischung in den Pausen, im Sport oder im Hort hoch ist. Genesene sind davon ausgenommen.

Die Schule informiert das Gesundheitsamt und erteilt einen Absonderungsbescheid, der dem Arbeitgeber vorgelegt werden kann. Nach Bedarf stellt Ihnen das Gesundheitsamt nach Vorlage des Absonderungsbescheid im Original auch einen Quarantänebescheid aus. Dies kann aber nur das GA.

Für Kinder, die als Kontaktpersonen gelten, endet die Absonderung nach 10 Tagen. Verkürzen ist frühestens am 5. Tag mit PCR-Test oder am 7. Tag mit offiziellem Schnelltest einer Teststelle möglich. 

Bitte achten Sie verstärkt darauf, ob ihr Kind Covid-Symptome zeigt, die Situation ist derzeit sehr angespannt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

Die Schulleitung

 

 

Anmerkungen zum Stundenplan 25.11.21  

Liebe Eltern, 

weiterhin können wir unseren Schülern und Schülerinnen nicht den vollen Stundenumfang bereitstellen. Aufgrund von personellen Problemen (die leider viele Schulen im Wartburgkreis betreffen) müssen momentan alle Schulgartenstunden entfallen, aktuell gibt es nur eine Ethikstunde. Ergänzung (bis auf Klasse 3, Klasse 4 im Wechsel) kann wieder gewährleistet werden. Wie bereits zu Beginn des Schuljahres entfallen alle Stunden für Deutsch als Zweitsprache. Auch der evang./kath. Religionsunterricht kann nicht angeboten werden.  

Derzeit sind leider kaum Bewerber auf ausgeschriebene Stellen vorhanden, sodass sich die Lage auch in den nächsten Wochen nicht ändern wird.

 

Die Schulleitung

 

Warnstufe 3 im WAK 05.11.21

Derzeit befindet sich der WAK in Warnstufe 3. Alle gesetzlichen Regelungen des WAK finden Sie hier.

Es gilt:

Schüler der Klassen 1-4 befinden sich im verbindlichen Testregime und werden zweimal wöchentlich (Mo/Do) getestet. Bitte geben Sie wieder eine offizielle Testbescheinigung mit, wenn Ihr Kind nicht in der Schule getestet werden soll. 

Bei längeren Aufenthalten im Schulhaus (z.B. Elterngespräche) tritt die 3G-Regel in Kraft, Eltern weisen bitte entsprechendes nach, falls noch nicht erfolgt (z.B. bei Impfnachweis). Das Abholen des Kindes für ca. 10 Minuten ist nicht davon betroffen. Maskenpflicht besteht.

Schüler aller Klassenstufen sowie das gesamte Personal sind zum Tragen einer MNB im Schulhaus und im Unterricht verpflichtet. Wir achten stets auf ausreichend Lüftungspausen, in denen die Maske abgelegt werden kann.

Eine ausführliche Übersicht zu allen Warnstufen des Bildungsministeriums finden Sie hier

 

Aktuelle News

Aktuelle Nachrichten aus dem Schulleben finden Sie hier.

Copyright © 2013. OPENMINT Rights Reserved.