^Nach oben
  • 1 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Unsere Schulgebäude - Villa und Neubau
  • 2 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Neue Räume in der Villa
  • 3 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Der Burgsee
  • 4 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Sportfest im Stadion
  • 5 Willkommen auf Burgseeschule.de
    Unser neuer Schulhof
baner

News

Nachrichten aus dem Schulleben

Chor singt für die Asklepiosklinik 29.11.22

Eine langjährige Tradition lebte am 1. Adventssonntag wieder auf. Unser Chor sang für die Gäste an der Asklepiosklinik und stimmte alle Anwesenden auf Weihnachten ein. Frau Domann und die Kinder hatten auch ein Lied vorbereitet, dass Friedenswünsche in die Welt sendet. Der Beitrag des Chores ist immer auch ein Dankeschön an die Klinik, die unser Schule seit Jahren unterstützt, z.B. mit dem Klasse-2000-Projekt.

 

Eine Blumenzwiebel für jeden Schüler 26.11.22

Um die Gestaltung des umgebauten Schulhofs weiter voranzutreiben, startete in den vergangenen Woche eine Pflanzaktion unter Leitung der neuen Schulgartenlehrerin Frau Mäder. Jeder Schüler und jede Schülerin erhielt eine Blumenzwiebel, die fest in die Erde eingegraben wurde. Nun warten alle gespannt auf das Frühjahr und die vielen Frühblüher, die aus den Sprösslingen gedeihen. Ein Farbtupfer für den Schulgarten und eine Aktion für das Miteinander, die der Förderverein sponserte. 

 

Neues Gesicht an der Burgseeschule 26.11.22

Mit Pia Mäder begrüßen wir eine neue Kollegin im Lehrerteam. Die Langenfelderin bleibt ihrer Heimat treu und wird ein festes Mitglied in unserem Stamm. Ihre Lehramtsausbildung machte sie in Erfurt und danach an der Grundschule an den Beeten. Frau Mäder unterrichtet als Nebenfach Schulgarten, darüber freuen wir uns besonders. 

Nach den Nachrichten kommt das Wetter 26.11.22

Die Viertklässler hatten erst kürzlich die Gelegenheit Nachrichtensprecher zu sein (siehe vorheriger Artikel), nun ging es ums Wetter. Dieses Mal wurde das Ganze aber nicht auf Deutsch präsentiert, sondern auf Englisch. Nachdem die Sprachneulinge Wetteransagern von der BBC gelauscht und die Sätze richtig geordnet hatten, schrieben sie ihren eigenen "weather report". Einige präsentierten ihre Ansage dann an der Tafel und ordneten (fast) wie im Fernsehstudio den Teilen Großbritanniens die entsprechenden Symbole zu wie Greta aus der 4a (Foto). Solche Sprachanlässe folgen dem Prinzip des authentischen Englischunterrichts. 

Einmal Nachrichtensprecher sein 17.11.22

Die Viertklässler machten vor Kurzem eine besondere Erfahrung. Sie durften in das Fernseh-Machen hineinschnuppern. Das Südthüringer Regionalfernsehen war zu Gast und filmte verschiedene Kids, die aktuelle Nachrichten aus der Region, aus aller Welt oder der Schule vorlasen. Lucy berichtete über Zumba, Max über das Gradierwerk. Der Klassenraum wurde zum Fernsehstudio umfunktioniert - mit Kameratechnik und Mikrofon schnell geschafft. Gar nicht so einfach beim ersten Mal alles perfekt hinzubekommen. Die Kinder merkten, wie schwierig es für die Nachrichtensprecher ist, die täglich im Fernsehen zu sehen sind - und wie aufregend. Zu sehen ist das ganze hier. 

 

Einblick ins Herbstprojekt: Wie macht man eigentlich Brot? 08.11.22

Die Kinder der Klassen 4a und 4b hatten während der Herbst-Projekttage zum Thema "Getreide" ein aufregendes Erlebnis im Aktivmuseum Breitungen. Sie konnten selbst erleben, wie aufwendig es ist, Butter herzustellen. Das dauerte seine Zeit und kostete Kraft. Natürlich wurde auch Brot gebacken - es entstanden Vollkornbrote aus einer Roggen-Weizenmischung. Jeder musste abmessen, wiegen, kneten und formen. Am Ende kam das Verspeisen nicht zu kurz. Museumsleiterin Cornelia Reum unterstütze tatkräftig und berichtete viel Lehrreiches über die Herstellung von Brot und anderen Speisen in früherer Zeit. Alle Schüler und Lehrer sagen Dankeschön für den interessanten Einblick!

 

Gesundheit, Wohlbefinden, Erfolg - auch in den Ferien 01.11.22

Das sportliche Motto unseres Schuljahres setzten die Erzieherinnen auch in den Ferien um. Zumbatrainerin Vera Orf unterstützte und verbreitete gute Laune im Mehrzweckraum (Foto 1). Die Kids waren begeistert bei der Sache und schwangen die Hüften. Herbst-Basteleien (Fotos 2-4), Kino und  Spielzeug-Tag rundeten den Ferienspaß ab. 

                                                

Am Haad sauste nicht nur der Wind 19.10.22

Beim Herbstcrosslauf trotzten die Kids den kühlen Temperaturen und dem Nebel rund um die Werra. Alle Burgseeschüler, wie hier die Zweitklässler, warteten gespannt auf das Startsignal (Foto 1) und sausten so schnell wie der Wind um den Parcours (Foto 2). Die kleinen Läufer strengten sich sehr an, die eine (Klasse 1/2) oder zwei Runden (Klasse 3/4) schnellstmöglich zu bewältigen. 

 

Die Platzierten mit Bild:

in Klasse 1 Jungen: 1. Noah Schmuck, 2. Aaron Lorey, 3. Lenny May

in Klasse 1 Mädchen: 1. Clara Rimachi Hammerath (nicht im Bild), 2. Hanna Winter, 3. Josephine Aschenbach

 

 

in Klasse 2 Jungen: 1. Richard Beck  2. Leo Leifer  3. Mats Dürhagen 

in Klasse 2 Mädchen: 1. Marta Jonas  2. Elsa Helmschroth, 3. Sophie Boas

 

in Klasse 3 Jungen: 1. Phil Fräbel, 2. Paul Schommartz, 3. Felix Groß

in Klasse 3 Mädchen: 1. Emma Heger, 2. Nina Mosebach, 3. Melinda Borges D.S.P.

 

 

in Klasse 4 Jungen: 1. Dennis Gebauer, 2. Tizian Wilhelm, 3. Rico Bertz

in Klasse 4 Mädchen: 1. Frieda Wallendorf, 2. Emilia Blondin, 3. Lilly Ann Otto

 

 

Müll sammeln und Gutes tun 19.10.22

Die Kinder der Klasse 4a waren in der Stadt unterwegs mit Müllgreifern, Handschuhen und großen blauen Plastikbeuteln. Mit viel Engagement und Ausdauer wurde jede Kleinigkeit an Müll aufgesammelt. Im Rahmen der Umweltbildung beleuchtete Frau Zimmermann das Thema in all seinen Facetten, da gehörte die praktische Tätigkeit natürlich mit dazu. Und machte einen Riesenspaß!

Klassenfahrt mit Lamas und Speckstein 26.09.22

Was braucht man für eine richtig tolle Klassenfahrt? Die Vierer wissen es: Ausflüge ins Grüne (Foto 1, Klasse 4b), sogar mit Lamas (Foto 2, Klasse 4a), eine spannende Nachtwanderung, Lagerfeuer mit Stockbrot und selbstgemachter Pizza. Was macht das Ganze noch besser? Schnitzen mit Holz und Arbeit mit dem Speckstein! Und was ist das Sahnehäubchen? Dass alle sich super verstehen und gemeinsame Erinnerungen schaffen. Darauf können alle Viertklässler stolz sein! Ein Dankeschön senden alle an die "Schule im Grünen" nach Fischbach (Foto 3, Klasse 4c)!

 

Bibliothek für Leseratten geöffnet 26.09.22

Unsere Bibliothek wanderte Ende des letzten Schuljahres in das Erdgeschoss der Villa und ist nun ein Raum zum Wohlfühlen. Bunte Farben, gemütliche Sitzgelegenheiten und natürlich Bücher laden zum Lesen und Verweilen ein (Foto 1). Einige Klassen haben schon einen Besuch abgestattet, wie die 4b (Foto 2). Frau Oehler öffnet die Bibliothek immer Dienstag in der 1. Hofpause (9.25-9.45 Uhr) und am Mittwoch 13.35-14.00 Uhr. Sie freut sich auf alle Leseratten!

  

Schulanfänger starten in Klasse 1 03.09.21

So schwer und groß, dass man sie kaum tragen konnte, waren einige der Zuckertüten zur Schuleinführung am 27. September (Foto 1). Die Kids waren voll motiviert und gaben das gute Stück nicht mehr aus der Hand, nachdem sie es von ihrer Klassenleiterin erhalten hatten. So hieß die Schulleitung um Frau Pfannstiel und Frau Zimmermann drei Klassen an der Burgseeschule willkommen. Alle bekamen einen kurzen Einblick in den bunt gestalteten Klassenraum, den Frau Werner (1a), Frau Müller (1b) und Frau Dörmer (1c) vorbereitet hatten und lernten dort auch ihre Erzieherinnen Frau Paul, Frau Kornhaas und Frau Schmidt kennen. Die Kleinsten freuten sich auch über das tolle Ständchen des Chores (Foto 2), das Frau Domann wieder mühevoll mit den Nachwuchssängern eingeübt hatte. Besonders strahlten die Gesichter der Erstklässler, als am Ende der Feier die vielen Luftballons an der Villa vorbei in die Höhe strömten (Foto 3).

 

Spiel, Spaß und Schwimmbad in der Ferienzeit 23.08.22

In den Sommerferien war wieder jede Menge los. Spiele auf dem Hof (Foto 1) und viele Besuche im Schwimmbad standen an. Bei diesem Wetter ein Muss! Die Größeren waren auch bei der Feuerwehr zu Gast und durften sogar auf die Drehleiter (Foto 2). Gebastelt und gemalt wurde jeden Tag (Fotos 3+4), zum Kino im eigenen "Saal" hatten die Erzieherinnen die Regale geplündert. Snacks wie Popcorn schmeckten bestens. 

 

 

Adieu liebe Frau Kaiser! 19.07.22

Nach 27 Jahren als Hortkoordinatorin an der Burgseeschule Bad Salzungen verabschiedet sich Frau Kaiser in den Ruhestand – mit herzlichen Wünschen und warmen Worten. Frau Pfannstiel erinnerte in ihrer Rede an den Dienstbeginn im Jahr 1978. Seit 1995 leitete Frau Kaiser den Hort an der Burgseeschule, damals noch 1. Grundschule. „Viele Kinder hast du begleitet, ihnen geholfen, sie getröstet, umarmt, gemeinsam gelacht, angespornt, die Leviten gelesen, aber auch sticken und nähen gelernt“, sagte die Schulleiterin und bedankte sich für die vielen Jahre, in denen sie Hand in Hand gearbeitet hatten. „Ich wusste, dass ich mit dir einen starken und verständnisvollen Partner an meiner Seite hatte.“ Ruhiger sei es nicht geworden, eher hektischer und arbeitsreicher. Umso mehr freue es Frau Pfannstiel, dass die Leitung nun ans eigene Team - an Frau Schneider - übergeht. Von den Lehrern und Erziehern gab es Geschenke und ein selbst geschriebenes Gedicht. Der Chor sang ein Abschiedslied  über den Sommer (Foto1) und jede Klasse überbrachte eine Rose und die besten Wünsche für die Zukunft (Foto 2). Der ein oder andere wischte sich anschließend ein Tränchen weg, sang dann aber aus vollem Halse beim Burgseeschullied mit (Foto 3).

 

 

Just Married - Burgseeschüler sagen Ja! 06.07.22

Da haben die Drittklässler nicht schlecht gestaunt, als zwei von ihnen plötzlich im Standesamt ganz vorne sitzen durften, nämlich da, wo sich sonst das Brautpaar die Ringe ansteckt. Emilia aus der 3b bekam zumindest einen Schleier und "heiratete" ihren Gatten Niklas - natürlich nur zum Spaß (Fotos 1+2). Standesbeamtin Rebecca Schipotinin hielt die entsprechende Traurede. Im Rahmen des HSK-Unterrichts zum Thema "Mein Heimatort" erhielten die 3. Klassen einen Einblick in die Aufgaben der Stadtverwaltung. In drei Gruppen besuchten sie das Ordnungsamt, das Bürgerbüro und eben das Standesamt. Abstimmen durften sie auch wie die richtigen Stadträte - über ein Gratis-Eis. Ein Feuerwehrauto wurde auch bestaunt. Die Rathaus-Mitarbeiter standen den Jungen und Mädchen Rede und Antwort. Ein großes Dankeschön an alle Verantwortlichen!

 

Da regnet es Urkunden - erfolgreiche Sportler 06.07.22

Die Bundesjugendspiele waren für viele talentierte Burgseeschüler wieder eine gute Gelegenheit, ihr sportliches Geschick unter Beweis zu stellen. Zig Jungen und Mädchen der Klassen 2-4 sammelten Hunderte Punkte ein und konnten sich über Ehren- und Siegerurkunden von Frau Müller freuen. In Klasse 1 wurden die besten drei Mädchen und Jungen mit Siegerurkunden prämiert, da das Erreichen der Ehrenurkunde für die Kleinen noch sehr schwierig ist.

Foto 1: Die Sieger der Klassenstufe 1: Leo, Erik und Ben sowie Leonie, Victoria und Martha

 

Foto 2: Die Ehrenurkunden-Preisträger Klasse 2: Kurt (nicht im Bild), Emma und Elli + alle Kinder mit Siegerurkunde

 

Foto 3: Die Ehrenurkunden in Klasse 3 gingen an Dennis, Lijan, Tizian, Johannes, Hendrik und Niklas sowie Charlotte, Frieda, Emilia, Lilly, Lillith und Emma + alle Siegerurkunden-Preisträger

 

Foto 4: Die Ehrenurkunden-Preisträger der Klasse 4: Nino, Noah und Leon sowie Martha, Frieda, Hanna, Luise und Elisa + alle Kids mit Siegerurkunde

 

Lange ersehnt: Buntes Treiben zum Schulfest 28.06.22

Schlaflose Nächte und Aufregung bis kurz vor Beginn: Viele Kinder berichteten am Morgen des Schulfestes am 24. Juni, wie sehr sie sich auf den Moment gefreut hatten. Um 14 war es soweit: Der Chor sang mit allen - oft grünen - Schülern, Frau Zimmermann begrüßte (Foto 1) und bedankte sich für die Geduld während des Umbaus, die Kuchen wurden angeschnitten und die Würste aufgelegt. Eltern, Großeltern und Geschwister staunten über die neuen und umgestalteten Räume, die Kids tobten sich an den Stationen aus. Da sprang man auf der Hüpfburg, dort probierte man die faszinierende Schokokuss-Maschine aus (Foto 2). Im Neubau ließen sich Jungen und Mädchen schminken (Foto 3) oder schauten sich die Ausstellung über Tiere des Waldes an (Foto 4). Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, die im Vorfeld oder während der Veranstaltung geholfen haben. Glückliche Kinder waren der Lohn!

  

 

Einblicke in die Natur - Projekttage 27.06.22

Zum ersten Mal beschäftigten sich alle Burgseeschüler an den Projekttagen im Juni mit dem Thema "Natur". Auf Klassenstufenebene wählte man sich ganz unterschiedliche Facetten: Klasse 1 lernte Tiere auf der Wiese kennen, besonders den Marienkäfer. So erfuhren sie das der kleine Käfer mit seinen Hafthaaren senkrecht Blumen und Gräser hochlaufen kann und erschufen den Glücksbringer auf der Wiese in einem Bild (Foto 1). Die zweite Klasse ging auch raus auf die Wiese, um den Schmetterling zu bewundern und Neues über das schöne Tier zu lernen. Zudem sammelten sie während eines Unterrichtsgangs auch Müll und besprachen, wie man den Abfall richtig trennt. Klasse 3 hatte es die Biene angetan, die als Bestäuber der Pflanzen das Leben auf der Erde entscheidend bestimmt. Echte Waben, Imker-Schutzkleidung und natürlich der leckere Honig begeisterten die Kids (Fotos 2 und 3). Die Viertklässler lernten etwas über einen Flattermann, der nachts aktiv ist - die Fledermaus. Wimpelketten wurden gebastelt und spannende Angebote warteten (Foto 4).

           

Wandertag zum Schönsee 20.06.22

Endlich war es wieder soweit! Der Wandertag anlässlich des Kindertage konnte stattfinden und es ging zum Schönsee und das bei herrlichem Wetter. Für die Klassen 1 und 2 ging es von Urnshausen aus los. Am Schönsee angekommen wurden die Spielgeräte geentert. Wer wollte, lief eine Runde um den See und kühlte seine Füße am Rand ab. Das machten auch die Dritt- und Viertklässler einen Tag später. Die hatten von Langenfeld aus einen längeren Weg und waren dankbar für die Erfrischung. Am Ende des Tages waren alle geschafft, aber glücklich. 

 

 

Sport frei! Sportfest im Stadion 14.06.22

Bei strahlendem Sonnenschein, einer leichten Brise und mit viel Motivation starteten alle Burgseeschüler zu unserem Sportfest am 14. Juni. Weitsprung, Sprint, Ballweitwurf oder 800 m - alle Disziplinen der Bundesjugendspiele wurden absolviert. Die Kleineren in der Klasse 1/2 hatten nur eine Stadionrunde zu bewältigen. Mit großer Unterstützung der Elternschaft und Einsatz aller Lehrer an den Stationen konnten alle Bereiche plangemäß durchlaufen werden. Ein Dankeschön an alle Helfer und Frau Müller für die Organisation!

 

      

 

Rettungsdienst in der Schule - Proben für den Ernstfall 14.06.22

Besuch vom Rettungsdienst hatte die Klasse 2b auf dem Schulhof im Rahmen des Sachkundeunterrichts. Frau Dörfel stellte den Kindern den Krankenwagen vor, mit dem sie täglich unterwegs ist, wenn ein Notruf hereinkommt. Besonders interessant waren die technischen Geräte, das EKG wurde sogar vor Ort ausprobiert. Als Rettungsassistentin ist Frau Dörfel im Einsatz, um Leben zu retten. Ein spannender Einblick für die Grundschüler, die einen Sturz vorm Klettergerüst und die Rettungsaktion gemeinsam mit der Expertin nachstellten. 

 

 

Förderverein - neuer Vorstand gewählt 07.06.22

Der Förderverein unserer Schule zeichnet sich seit Jahren durch gute Arbeit aus, die dem Schulleben immer wieder zu Gute kommt, gerne erinnert man sich an den Spendenlauf. Im Zuge der Sanierung wurden beim Umbau der Villa eine Schallschutzdecke sowie die Umsetzung der Küche ermöglicht, ebenso wurde ein neues Spielgerät auf dem Schulhof finanziert. Seit Jahren unterstützt der Verein die Elternschaft bei den Kosten für Busfahrten, z.B. ins Theater oder zum Schönsee. Die Mitglieder kamen in ihrer jüngsten Sitzung zusammen, um über zukünftige Projekte zu beraten und den Vorstand zu wählen. Als Vorsitzende und Stellvertreterin wurden Madlen Kietzmann und Schulleiterin Annett Pfannstiel wiedergewählt. Auch die Kassiererin Stefanie Hermann und Schriftführer Mario Wirsing wurden im Amt bestätigt. Als neue Beisitzerin fungiert Annabell Schwerdt, vielen Dank an Antje Merbitz für die langjährige Tätigkeit! Wenn Sie sich ebenfalls für eine Mitgliedschaft im Förderverein interessieren, melden Sie sich gerne! 

 

 

Knifflig war's für (fast) alle 23.05.22

Zum Känguru-Wettbewerb im März hatten sich wieder viele Kinder an die Knobelaufgaben gewagt und versucht, die richtige Antwort aus den 4 Lösungsmöglichkeiten herauszufinden. Am leichtesten viel das Elias Hlawatschek aus der 4b. Mit einer Traumpunktzahl von 115 von 120 Punkten erzielte er einen der höchsten Erfolge in der Geschichte des Mathematikwettbewerbs an unserer Schule. Damit machte er Klassenlehrerin und Wettbewerbsverantwortliche Frau Müller besonders stolz, die ihm ein tolles Präsent überreichte. Sie hatte auch eine Glückwunsch-Urkunde für alle anderen Teilnehmer aus Klasse 3 und 4 dabei, samt eines kleines Denkspiels, denn beim Känguru geht niemand leer aus. Ein Dank an Frau Müller für das Ausrichten des Wettbewerbs und der Siegerehrung!

  

Mit dem Lesen Leute unterhalten...12.05.22

...wollten und konnten unsere Teilnehmer des diesjährigen Schulvorlesewettbewerbs von Klasse 2-4. Die Zuhörer im Mehrzweckraum aus der jeweiligen Klassenstufe und die Jury um Frau Oehler, Frau Schmidt und Frau Reum von der Bibliothek lauschten den Lesevorträgen aufmerksam und waren begeistert, wie lebhaft die Kinder ihre Texte vortrugen. Die Schüler und Schülerinnen hatten sich durch den Vorentscheid in den Klassen bestens vorbereitet. Am meisten überzeugen konnte Frieda Graichen aus der 4b (Foto nachgereicht wegen Krankheit), gefolgt von Martha Bräuning aus der 3c und Emilia Blondin aus der 3b (Foto 2). Sie freuten sich über einen Büchergutschein der Buchhandlung. Für alle, die vorgelesen hatten, gab es zudem ein Buch als Präsent (Foto 3). Die Erst- und Zweitplatzierte vertreten unsere Schule dann beim Wettbewerb der Stadt. Dafür wünschen wir vollen Erfolg und natürlich viel Glück! Ein Dankeschön geht an Frau Oehler als Organisatorin und die restliche Jury!

 

 

Feierliche Einweihung mit Gästen und unserem Chor 28.04.22

Unser umgebauter Schulhof sowie die neue Etage in der Villa (siehe News vom 21.03.22) wurden am 27. April feierlich übergeben. Viele Politiker aus der Region wie Bürgermeister Klaus Bohl und Beigeordneter Udo Schilling hatten den Weg an die Burgseeschule gefunden. Sogar die Thüringer Staatssekretärin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Barbara Schönig, nahm an der kleinen Feierstunde samt Rundgang über den neuen Spielplatz teil. Auf diesem stehen jetzt u.a. neue Kletteranlagen und  Sitzmöglichkeiten. Bereits Vorhandenes wie die Sandkiste, das Fußballtor oder der Ballkorb haben wieder ihren Platz gefunden. Eine kleine Erhebung kann als Bühne genutzt werden. Nach langer Pause stellte sich genau dort unser Chor zur Eröffnung auf und sang für die Gäste das Burgseeschullied. Einige Schüler verrieten den Anwesenden, was sie am Hof und der Villa mögen, wie das kleine Holzhaus oder die Schülerküche (Foto 1). Die Klassensprecher der 3. und 4. Klassen waren ebenso stolze Gäste des Empfangs und posierten auf den neuen Geräten für die Zeitung. Frau Pfannstiel (Foto 1) bedankte sich bei allen, die die Investitionen an unserer Schule möglich gemacht haben, allen voran Stadt und Landkreis mit Eigen- und Fördermitteln. 

 

 

Ein Dankeschön an alle Helfer 28.04.22

Für die umfassende Hilfsbereitschaft in den letzten Wochen und Monaten möchte sich unsere Erzieherin Lena Osipenko im Namen von 20 geflüchteten Menschen aus der Ukraine bedanken. Nach Ausbruch des Krieges waren u.a. Verwandte und Bekannte nach Bad Salzungen gekommen, z.B. aus Kiew, Bila Zerkva oder Tschabany. Es fehlte an allem: Wohnungen, Kleider, Möbel etc. Besonders durch die Unterstützung der Kinder samt Elternschaft der 3c (allen voran die Familien Dorna, Drescher, Stein, Bräuning, Tetzner und Peter) konnte vieles ge- und beschafft werden. Alle packten mit an, Geldspenden der Mitarbeiter und Eltern gingen ein, das Landratsamt half. Die Firma ACO Passavant GmbH sowie das Kaufhaus Schwager in Eisenach, indem Lena Osipenkos Tochter Khrystyna arbeitet, waren ebenso eine große Stütze. Vielen Dank an auch an alle Einzelpersonen, Ämter & Firmen, die nicht namentlich erwähnt werden können!

  

 

Vorfreude auf Osternester 08.04.22

Die Vorfreude auf die Ostertage war bei den Kindern in den letzten Tagen groß. Passend dazu wurden viele Osteraktivitäten von den Lehrern und Erziehern gestaltet. Osterwerkstätten machten den Kindern das Lernen etwas leichter. Im Unterricht und im Hort wurde gebastelt und gemalt: Ostereier, Osterkarten, Osterhasen aus Filtertüten oder Eier aus Bügelperlen (Fotos) schmücken jetzt Blumentöpfe und Fenster zu den Feiertagen.

 

 

Zeichen für den Frieden 28.03.22

Die Krieg in der Ukraine ist auch im Alltag der Kinder präsent. Lehrer und Erzieher versuchen, behutsam über dieses Thema zu sprechen. Aktionen für den Frieden bereichern das Schulgebäude. So lernte die erste Klasse das Kinderbuch "Der Buchstabenbaum" von Leo Lionni kennen. Die Blätter des Buchstabenbaumes haben es bei starkem Wind schwer, hängenzubleiben. Aber der Wortkäfer zeigt ihnen, dass es leichter ist, wenn sie sich zu Wörtern und Sätzen zusammentun. Am Ende formen sie den Spruch "Friede auf Erden unter den Menschen". Eine wunderbare literarische Vorlagen zum fächerübergreifenden Schreiben, Gestalten und Reden. Ein gemeinsamer Buchstabenbaum aller Erstklässler ist ein toller Blickfang (Fotos 1 + 2).

 

Die zweite Klasse hat das Symbol der Friedenstaube in der Villa auferstehen lassen. Die farbenfrohen Zeichnungen (Foto 3) sind schön anzusehen und vermitteln eine wichtige Aussage.

 

Unterm Dach ist jetzt Leben 21.03.22

Ein lang gehegter Traum ging im letzten Schuljahr in Erfüllung: der Ausbau der oberen Etage in unserer geschichtsträchtigen Villa. Viel Planung und viele Gespräche und natürlich die finanzielle Unterstützung des Landratsamtes waren nötig, um neue Räume zu schaffen, in denen gelernt und gelacht wird. Die Stunden des Umbaus waren für alle anstrengend, aber die Mühe hat sich gelohnt. Neben zwei Klassenräumen (Fotos 1+2) finden sich in der zweiten Etage ein geräumiger Flur (Foto 4), Toiletten, die Schülerküche und Garderoben. Um die Sicherheit für alle zu garantieren, entstand eigens ein neues Fluchttreppenhaus (Foto 3), was im Notfall genutzt werden kann. 

 

 

 

Neue Gesichter im Schulhaus14.03.22

Wir freuen uns über Zuwachs in unserem Kollegium und möchten alle neuen Lehrerinnen noch einmal herzlich begrüßen. Die 1b wird bereits seit dem Sommer von Frau Heller (Foto 1) unterrichtet. Im März sind außerdem Frau Schwerdt (Foto 2) und Frau Hill (Foto 3) zu unserem Team gestoßen. Frau Hill übernimmt die Leitung der 2c, Frau Schwerdt erweitert als Fachlehrerin den Stundenrahmen. 

   

 

Burgseeschule Helau!28.02.22

Fasching, Fastnacht, Karneval - all das gab es dieses Mal im Schulhaus und auf dem Hof. Unter dem Motto "Verwandlungsspaß" schlüpften die Burgseeschüler in tolle Kostüme. Ninjas sah man im Tarnanzug, Prinzesinnen mit Krönchen oder den ein oder anderen als Harry Potter mit Zauberstab und Brille. In den Klassenzimmern wurden die schönsten Verkleidungen prämiert, lustige Spiele gespielt, Clowns gebastelt und ein bisschen gerechnet und geschrieben, alles zum Narren-Thema. Auf dem Hof trafen sich alle zur Polonaise und sangen und tanzten nach Lust und Laune! Darauf ein dreifach donnerndes Helau!

  

 

Letzter Schultag: Olympia und Zeugnisse 22.02.22

Die dritten Klassen erlebten zum Halbjahresabschluss ihr eigenes Olympia. Passend zum weltbekannten Sportwettbewerb, der zeitgleich stattfand, gab es einen sportlichen Parcours in der Sporthalle. Frau Zimmermann und Frau Domann hatten unter anderem eine "Anlaufspur" zum Skispringen aufgebaut, bei der die Anfahrtshocke geübt wurde. Um die Hütchen ging es zusammen im "Zweierbob", da war Teamarbeit gefragt. Anschließend gab es für alle - sowie für den Rest der Burgseeschüler - die Zeugnisse in der Schule. Feierlich wie immer!

  

Tolle Aktionen im ersten Halbjahr 01.02.22

Das erste Halbjahr neigt sich dem Ende, viele schönen Aktionen wurden durchgeführt. Im November bekamen alle Klasse etwas von unseren Gästen vorgelesen, z.B. die Klasse 2c von Frau Walter (Bild). In der 1c erfuhr man etwas über das Nein-Horn und auch lustige Geschichten aus Lönneberga waren dabei. Ebenso ging es in diesem Monat ins Kino, wo die "Olchis" oder auch "Alfons Zitterbacke" alle Kinder erfreuten. Im Dezember machten viele Weihnachtsprojekte in den Klassen die Tage abwechslungsreich. Leckere Dinge wie Plätzchen oder Schokospieße (Bild) wurden gezaubert. Weihnachtliche Basteleien und Aufgaben waren ebenso dabei. 

 

Mini-Förster im Wald unterwegs 16.11.21

Die 2. Klassen waren als kleine Förster im Langenfelder Wald unterwegs. Los ging es an der Schule mit dem Eventbus der VR-Bank, die die ganze Aktion ins Leben gerufen hatte. Das Ziel war klar: den Wald aufforsten. Die Kinder packten richtig mit an und halfen den Förstern und Verantwortlichen von der Bank. Dafür gab es leuchtende Mützen und Rucksäcke. Alle Helfer pflanzten insgesamt etwa 40 Wildobstbäume, die nun unter Pflege der Waldmitarbeiter gedeihen. Vielen Dank an alle Unterstützer dieser tollen Aktion!

 

Den bunten Herbst genießen 03.11.21

Der Herbst - die bunte und vielfältige Jahreszeit - wurde im Projekt und in den Ferien wieder ausreichend genossen, mit allen Sinnen. 

Schmecken: Die Erstklässler backten selbst Apfelkuchen, ließen sich Chips, Saft und anderes munden. Die 3. Klassen liebten den selbst gemachten Kartoffelsalat, die Vierer den Kürbiskuchen, den sie mühevoll herstellten nach unterschiedlichen Rezepten. Das Halloween-Buffet im Hort verschlug allen den Atem, so gruselig und lecker war es. 

 

 

  

Fühlen: Die Zweitklässler betätigten sich handwerklich mit einem Igelnagelbild oder den eigens hergestellten Salzteig-Igeln. Die Halloween-Kürbisse auszuhöhlen war schwierig, aber wie immer ein Highlight für die Kids.

 

 

Riechen: Gut roch es im ganzen Schulhaus, ob nach Kürbissuppe oder Igel-Plätzchen. 

 

Sehen: Interessante Lernvideos über den Igel oder Fakten über die Kartoffel vermittelten den Kindern Wissenswertes anschaulich. Ein Herbstmandala konnte man nicht nur auf dem Papier erkennen, sondern auch in echt legen. Im Ferienkino waren alle begeistert von dem Kinofilm "Die Schule der magischen Tiere".

 

Hören: Lauschen konnten die Kleinen dem Herbstwind beim Wandern durch Bad Salzungen. Im Ferienhort hörte man die Sportler in der Turnhalle ganz deutlich. 

 

 

 

Buchstabenrollen in allen Farben 28.09.21

Die Klassen 2b und 2c waren zu Beginn des Schuljahres sehr kreativ. Im Rahmen des Deutschunterrichts und mit der Unterstützung ihrer Eltern gestalteten sie aufregende Buchstabenrollen - die eine als Hund, die nächste mit Glühbirne oder Croissant. Was ist eigentlich eine Buchstabenrolle? Ganz einfach! Man sammelt in ihr alle möglichen Dinge zu seinem Lieblingsbuchstaben: Gegenstände, Rätsel, Reime oder Zungenbrecher. Die kann man dann gleichzeitig auch noch in der Klasse vortragen. Eine super Idee, die allen Spaß machte!

 

Schulanfänger starten mit Spaß und Sonnenschein 08.09.21

Zur Schuleinführung am 06.09.21 blickten man wieder in strahlende Kinderaugen und lachende Gesichter. Die Kinder kamen mit ihren Eltern und natürlich ihrem Ranzen in den Mehrzweckraum und lauschten der Rede von Frau Pfannstiel. Die fragte, was denn an der Schule besonders interessant sei. Die Mädchen und Jungen freuten sich auf vieles - schreiben, lesen und spielen. Zum Burgseeschul-Lied pfiffen schon die ersten mit und der Stift vom Förderverein kam gut an. Die bunten und oft aufwendig gebastelten Zuckertüten waren das Highlight genau wie das Luftballon-Steigen zum Abschluss. Die Schulanfänger hoffen nun auf Post! Frau Schwarz & Frau Schmidt, Frau Heller und Frau Wolf sind wie Frau Kleinsteuber, Frau Reinhold und Frau Schneider gespannt auf die kommende gemeinsame Zeit!

  

 

 

Copyright © 2013. OPENMINT Rights Reserved.